Mittwoch, 26.07.2017

VMP

Das Verfahren der "verkaufstäglichen Marktbeobachtung am Point of Sale" (VMP) ermöglicht eine tagesaktuelle Verkaufsprognose und eine nachfragegerechte Belieferung. Dazu sammeln und verarbeiten wir täglich die aktuellen Abverkaufsdaten der angeschlossenen Einzelhändler. Hieraus errechnen wir die neuen Warenbestände und liefern nach dem "Just in Time" Prinzip automatisch nach.

VMP Vorteile auf einen Blick:

  • Reduzierung der Warenbestände
  • Automatische Nachlieferung bei zu knappen Restbeständen
  • Verbesserte Warenpräsentation durch Regalentlastung
  • Vermeiden von Ausverkäufen
  • Reduzierung der Remission durch geringere Basismengen und Teilmengenauslieferung
  • Frühzeitige Erkennung von besonders guten Abverkäufen und Einleitung geeigneter Maßnahmen
  • Preissicherheit beim Kassiervorgang

Technische Voraussetzungen:

  • Scannerkassen zur Erfassung der Verkäufe,
  • Lückenlose Erfassung der Presseabverkäufe via Scanner
  • Modem TAE-N-Anschluß oder ISDN-Adapter für den täglichen Datendialog.
  • tägliche Datenübertragung

Fragen? Ihr Ansprechpartner zum Thema VMP:

Matthias Stürz

Tel.: (030) 701 88 133
Fax: (030) 701 88 132

E-Mail: m.stuerz(at)bpv-berlin.de

Aktuelle Kundeninformation
Vertrieb
Geschäftsführung
Presse
Kontakt

Berliner Presse Vertrieb
GmbH & Co. KG

Ullsteinstr. 89
12109 Berlin

Telefon: (030) 701 88 0
Telefax: (030) 701 88 178

info(at)bpv-berlin.de

Einfach und unkompliziert Zeitungen und Zeitschriften nachbestellen!

  • keine Wartezeiten am Telefon
  • schnelle und einfache Titelsuche
  • Erstverkaufstage (EVT) und Remissionstermine abfragen
  • bei Eingabe bis 21 Uhr erfolgt die Nachlieferung (bei Bestand) zum Folgetag

Ihre Zugangdaten erfahren Sie bei uns unter (030) 70188-0.

 

Mit einem Klick geht's los:





Medienlogistik auf einen Blick.

Wir waren dabei!

drucken | nach oben